Hilfsnavigation
Volltextsuche

Aktuelle Stellenangebote

Aktuelle Ausbildungsstellen

Ausbildung zum Hörakustiker (m/w) in Oschersleben:

Entscheide Dich jetzt für einen interessanten und abwechslungsreichen Beruf mit Zukunft! In Deutschland gibt es aktuell rund 16 Mio. Menschen mit einer Hörminderung. Die Alterung der Gesellschaft, aber auch der sorglose Umgang jüngerer Menschen mit ihrem Gehör wird dafür sorgen, dass Du in Zukunft alle Hände voll zu tun hast.

Aktuell sind wir auch bei der RADIO SAW Ausbildungs Mission 2019 vertreten und wurden von Radio SAW zum Ausbildungsberuf Hörakustiker/in interviewt. Den Ausschnitt dazu könnt Ihr euch gern hier anhören.

Die HÖRFREUDE® ist ein Familienunternehmen mit sechs Standorten in Sachsen-Anhalt. Darunter jeweils zwei Standorte in Magdeburg und Dessau-Roßlau, sowie jeweils einem weiteren Standort in Oschersleben und Staßfurt. Unter dem Leitspruch „Optimal hören für jedermann“ fühlen wir uns der qualitativ hochwertigen und innovativen Versorgung von Menschen mit Hörsystemen verpflichtet.

Was ist ein Hörakustiker?

Der Beruf des Hörakustikers (früher auch „Hörgeräteakustiker“) ist ein Handwerksberuf. Ein Hörakustiker kümmert sich darum, dass Menschen mit einer Hörminderung wieder bestmöglich hören und verstehen. Dies erreicht der Hörakustiker durch die Anpassung von Hörgeräten. Hörgeräte sind modernste High-Tech Wunder, die vom Hörakustiker individuell an die Bedürfnisse des Trägers angepasst werden und sich mittlerweile auch direkt mit Smartphone & Co. verbinden lassen.

Wie sieht der Berufsalltag aus?

Ein Hörakustiker arbeitet in einem Hörakustik-Fachgeschäft. Es handelt es sich um ein echtes Dienstleistungs-Handwerk, d.h. spannende Herausforderungen und Kunden lassen nicht lange auf sich warten. Als Hörakustiker führt man Hörmessungen durch, berät den Kunden ausführlich zur am besten geeigneten Hörtechnik und passt diese schließlich zur Probe an. Dies geschieht an einem PC Arbeitsplatz in enger Abstimmung mit dem Kunden und seinen subjektiven Klangeindrücken. Natürlich zählt zum Service auch der Verkauf von Batterien und Pflegeprodukten sowie die regelmäßige Nacheinstellung und Reinigung der Geräte.

Wie ist der Karriereweg?

Die Ausbildung zum Gesellen der Hörakustik (m/w) dauert ca. drei Jahre und findet weitestgehend im Fachgeschäft unter Leitung einer erfahrenen Fachkraft statt. Die schulische Ausbildung erfolgt während der drei Jahre in acht Berufsschulblöcken an der Akademie für Hörakustik in Lübeck. Die Akademie bietet neben bester Lehre auch einen modernen Campus und attraktive Freizeitmöglichkeiten.

Nach dem Gesellen kann sich die Ausbildung zum Meister der Hörakustik (m/w) anschließen. Auch hier gibt es wieder den gesunden Mix aus Fachpraxis im Geschäft und Theorie in Lübeck. Der Meistertitel berechtigt zum Führen einer eigenen Filiale und zur Ausbildung von Lehrlingen. Ein Meister der Hörakustik (m/w) steht einem fertigen Akademiker in nichts nach und ist „Manager“ des eigenen Geschäfts inkl. spannender Kunden- und Personalverantwortung.

Wen wir suchen!

Wir suchen kundenorientierte Teamplayer mit viel Sympathie und Verkaufstalent. Natürlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen! Du solltest offen, freundlich und korrekt auf Menschen zugehen und technisch interessiert sein.

Deine zukünftige Arbeit erfordert viel Fingerspitzengefühl, Einfühlungsvermögen aber auch Überzeugungskraft, da viele Menschen immer noch Berührungsängste mit dem Thema „Hörgeräte“ haben. Alles dreht sich bei uns um den zufriedenen Kunden, der durch Deine gute Arbeit wieder deutlich mehr „Hörfreude“ am Leben hat.

Du brauchst mindestens einen guten Realschubabschluss. Ausrutscher in – für den Beruf des Hörakustikers unwichtigen Fächern – verzeihen wir gerne. Herzlich willkommen sind uns auch Abiturienten und sehr gerne Studienabbrecher, die beruflich mit uns durchstarten möchten.

Was wir Dir bieten!

Kaffee kochen war gestern! Bei uns lockt schon am ersten Tag die berufliche Praxis. Nette Kolleginnen und Kollegen arbeiten Dich ausführlich Schritt für Schritt ein. Auch das Selbststudium und E-Learning ist ein wichtiger Teil der Ausbildung. Hierzu erhältst Du von uns gleich zu Beginn wichtige Wissensbausteine für Deinen Ausbildungserfolg. Wir geben Dir alle Hilfe, damit Du schnell praktisch durchstarten kannst. Der direkte Draht zum Chef ist bei uns als Familienunternehmen immer gegeben. Du bist bei uns keine Nummer, sondern ein wichtiger Bestandteil des Teams!

Wir bieten Dir eine marktübliche Ausbildungsvergütung, die sich an den Vorgaben der Bundesinnung für Hörakustik orientiert. Zusätzlich profitierst Du von unserem attraktiven Belohnungssystem. Bei uns gilt: wer schnell clever ist, kann schnell viel leisten und soll dafür auch ordentlich belohnt werden. Bei guten Leistungen und steter Einsatzbereitschaft erhältst Du obendrein ein Urlaubstaschengeld und weitere Zusatzleistungen.

Ausbildungsbeginn

Die Entscheidung für Deinen Beruf ist sehr wichtig. Daher bieten wir Dir ein „Schnupperpraktikum“ an, um den Beruf des Hörakustikers einmal „live“ zu erleben. Der Ausbildungsbeginn kann individuell festgelegt werden, zur Überbrückung kann gern ab sofort ein bezahltes Praktikum begonnen werden.

Noch Fragen?

Gerne stehen wir Dir Rede und Antwort. Ruf uns an unter (03925) 28 92 113 oder schreib uns eine E-Mail an: karriere@hoerfreude.de

Bewirb Dich jetzt!

Du kannst uns gerne Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen elektronisch oder per Post zukommen lassen. Achte bitte beim Versand per E-Mail auf die Dateigröße (< 3 MB). Richte Deine E-Mail an karriere@hoerfreude.de oder an folgende Postadresse. Wir freuen uns Dich kennen zu lernen!

 

Hörfreude Hörakustik GmbH & Co. KG
z. Hd. Herrn Felix Michelmann
Prinzenberg 12
39418 Staßfurt

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert insgesamt ca. drei Jahre.

Wo findet die Ausbildung statt?

Die Ausbildung findet zu ca. drei Vierteln direkt im Ausbildungsbetrieb statt – unter Einweisung erfahrener Kolleginnen und Kollegen. Etwa ein Viertel der Zeit bist Du in der Akademie für Hörakustik in der schönen Hansestadt Lübeck mit hunderten anderen Auszubildenden der Hörakustik aus ganz Deutschland.

 Welchen Berufsabschluss habe ich nach der Ausbildung?

Du bist nach erfolgreich bestandener theoretischer und praktischer Prüfung Geselle der Hörakustik (m/w), einem anerkannten Ausbildungsberuf des Gesundheits-Handwerks.

Wie sind die Arbeitszeiten?

Wir sind ein Dienstleistungsunternehmen. Unsere Kunden erwarten von uns, dass wir mindestens von Montag bis Freitag während der üblichen Geschäftszeiten von 9 bis 18 Uhr durchgängig geöffnet haben. Du arbeitest also Vollzeit inkl. einer Stunde Pause täglich, verteilt auf Frühstücks-, Mittags- und Kaffeepause.

Welchen Schulabschluss brauche ich?

Du benötigst mindestens einen guten Realschulabschluss. Auch Abiturienten und Studienabbrecher sind uns sehr herzlich willkommen. Physik, Mathe und Biologie sind Fächer, die Du auch in der Ausbildung gut gebrauchen kannst. Eine „Mathe-Ass“ musst Du nicht sein.

Wie viel verdiene ich während der Ausbildung?

Du erhältst während der Ausbildung bei der HÖRFREUDE® eine marktübliche Vergütung von 450 € im ersten Lehrjahr, 550 € im zweiten Lehrjahr und 650 € im dritten Lehrjahr. Zusätzlich nimmst Du an unserem attraktiven Belohnungssystem teil und kannst die Ausbildungsvergütung damit ordentlich aufstocken. Urlaubstaschengeld und weitere Leistungen sind durchaus möglich. Bei guten Leistungen verdienst Du damit deutlich mehr als in anderen großen Ausbildungsbetrieben der Hörakustik.

Werde ich nach der Ausbildung übernommen?

Bei guten Leistungen ist eine Übernahme sehr wahrscheinlich. Häufig unterbreiten wir guten Auszubildenden schon vor der Abschlussprüfung ein Übernahmeangebot mit Option zur anschließenden Meisterausbildung und der Aussicht auf eine eigene Filiale.

Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

Die Bundesinnung der Hörakustiker (biha) gibt das Startgehalt von jungen Gesellen der Hörakustik (m/w) bundesweit mit 1.750 € brutto an. Unsere Gesellen starten inkl. Belohnungssystem deutlich über diesem Niveau. Wir liegen damit in der Vergütung deutlich über anderen Betrieben.

Wann beginnt die Ausbildung?

Der Ausbildungsbeginn kann individuell festgelegt werden, also auch "ab sofort"! Hier heißt es schnell sein. Die beliebten Ausbildungsplätze sind schnell vergeben. In der Regel vereinbaren wir vor der Ausbildung ein kurzes „Schnupperpraktikum“, damit Du einen guten Einblick in den Beruf erhältst.

Wer bezahlt die Berufsschule?

Wir übernehmen die Kosten der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung sowie die Kosten der Unterbringung während derselben. Ebenso tragen wir die Prüfungskosten und über eine allgemeine Umlage auch den Hauptteil der Kosten der Akademie in Lübeck. Der Eigenanteil für den Auszubildenden lässt sich in der Regel sehr leicht durch BAföG und / oder die Ausbildungsvergütung bestreiten.

Welche weiteren Karrierechancen habe ich?

Nach der Ausbildung zum Gesellen der Hörakustik (m/w) kannst Du die Ausbildung zum Meister der Hörakustik (m/w) beginnen. Bei erfolgreichem Abschluss kannst Du Deine eigene Filiale leiten, Lehrlinge ausbilden, übernehmen ggf. Personalverantwortung für Gesellen und stehst einer Fachkraft mit akademischen Abschluss in nichts nach.

Noch Fragen?

Du kannst uns rund um die Uhr gerne Fragen per E-Mail stellen. Unsere E-Mail lautet: karriere@hoerfreude.de. Telefonisch sind wir Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr unter der (03925) 28 92 113 zu erreichen. Gerne möchten wir Dir auch unser „Schnupperpraktikum“ nahelegen. Hierzu benötigen wir eine kurze Bewerbung von Dir.

Berufsbilder bei der HÖRFREUDE

Die Hörgeräteakustik ist ein Handwerksberuf mit Zukunft. Angesichts der Alterung unserer Gesellschaft und der zunehmenden Belastung des Gehörs mit Lärm (z.B. häufige Diskobesuche, Hören lauter Musik über Smartphone & Co., Straßenlärm) werden Menschen in Zukunft vermehrt auf hochwertige Handwerksleistungen im Bereich der Hörgeräteakustik setzen um wieder optimal zu hören.

Bei der HÖRFREUDE können Sie sich als Hörassistent, Auszubildender, Geselle, Meister oder als Mitarbeiter in der Verwaltung bewerben. Voraussetzung ist eine überdurchschnittliche Leistungsorientierung und Selbstständigkeit. Die HÖRFREUDE versteht sich als Qualitätsführer in der Hörgeräteakustik. Unsere Kunden vertrauen auf beste Leistungen – dies umfasst neben den fachlichen und technischen Aspekten insbesondere auch die persönliche Eignung zum empathischen Umgang mit Kunden. Wir bieten Ihnen im Gegenzug die freundliche Arbeitsatmosphäre eines Familienunternehmens sowie eine marktübliche Vergütung zuzüglich Anreizen bei überdurchschnittlichen Leistungen.

Ausführliche Informationen zum Berufsbild des Hörgeräteakustikers erhalten Sie unter http://www.aha-luebeck.de/ bei der Akademie für Hörgeräte-Akustik.

Hörassistent (m/w)

Hörassistenten sind die Quereinsteiger in der Hörgeräteakustik. Sie übernehmen zunächst Tätigkeiten wie Kundebetreuung und Hörtests. Mit zunehmender Erfahrung und durch begleitende Workshops erlernen Hörassistenten jedoch auch weitere Tätigkeiten - bis hin zur qualifizierten Anpassung von Hörsystemen.

Auszubildender (m/w)

Auszubildende des Hörgeräteakustik-Handwerks lernen im Betrieb als auch in der Akademie für Hörgerätakustik in Lübeck. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Am Ende steht die Gesellenprüfung und eine perspektivenreiche berufliche Zukunft.

Geselle (m/w)

Gesellen der Hörgeräteakustik führen eigenständig alle Tätigkeiten eines guten Hörgeräteakustik-Handwerksbetriebes durch. Dies umfasst alle Tätigkeiten vom ersten Hörtest eines Kunden über die Herstellung maßgefertigter Ohrpassstücke bis hin zur qualifizierten Anpassung hochwertiger Komfort-Hörgeräte. Berufsbegleitende kann sich der Geselle über weitere Schulungen im Rahmen einer Meisterausbildung an der Akademie für Hörgeräte-Akustik in Lübeck zur Meisterprüfung qualifizieren.

Meister (m/w)

Voraussetzung für den Betrieb eines Handwerksbetriebes der Hörgeräteakustik ist der in die Handwerksrolle der Handwerkskammer eingetragene Meisterbrief. Einem Handwerksmeister obliegen neben der qualifizierten Arbeit mit dem Kunden auch das Führen des Geschäfts und der Kollegen sowie die Qualitätssicherung. Darüber hinaus besitzen Meister die Qualifikation zur Ausbildung von Lehrlingen. Kommen Sie als Handwerksmeister(in) gerne initiativ auf uns zu.

Verwaltung

Unser Team ist in der Verwaltung sehr gut aufgestellt. Bitte sehen Sie von Initiativbewerbungen ab.

Hörverlust

HÖRFREUDE Kontakt

Magdeburg-Zentrum
Breiter Weg 189; Tel.: +49 (0) 391 55 74 99 44

Magdeburg-Nord
Lübecker Str. 107/108; Tel.: +49 (0) 391 53 58 89 66

Oschersleben
Halberstädter Str. 33; Tel.: +49 (0) 3949 98651

Staßfurt
Zollstr. 12; Tel.: +49 (0) 3925 30 25 52

Dessau-Zentrum
Zerbster Strasse 14; Tel.: +49 (0) 340 850 7150

Dessau-Center
Franzstr. 85; Tel.: +49 (0) 340 217 131 80 weiterlesen

Hörtest

Hier können Sie sich kostenlos und unverbindlich für einen Hörtest anmelden. Telefon... weiterlesen